Rheumatologie

Funktionelles Training:

Spezielle Übungen (meist in Absprache mit dem behandelnden Arzt) zur Erhaltung und Verbesserung der Gelenkbeweglichkeit und der Greiffunktion. Findet das Funktionstraining nach bestimmten Operationen (wie Gelenkersatz, Bandraffung u.s.w.) statt, so wird die besondere Situation und Problematik selbstverständlich berücksichtigt.

ADL- Aktivitäten des täglichen Lebens:

Neben dem Analysieren der Tätigkeiten nach den Prinzipien des Gelenkschutzes und der Arbeitserleichterung ist auch die Versorgung mit individuell passenden Hilfsmitteln, sowie das Erlernen des richtigen Gebrauches und Einsatzes dieser Hilfsmittel ein wichtiger Bereich der ergotherapeutischen Behandlung.

Diese Informationen können den Besuch beim Arzt nicht ersetzen. Eine Diagnose und die individuell richtige Behandlung kann nur im persönlichen Gespräch zwischen Arzt und Patient festgelegt werden. Aber diese Informationen können Ihnen helfen, sich auf das Gespräch mit dem Arzt vorzubereiten und Ihnen ergänzende Hinweise liefern.